Dick pics: könnte KI uns dabei helfen eine bisher ungenutzte Möglichkeit im Gesundheitswesen zu verwirklichen?

von | Okt 2, 2018 | Artificial Intelligence (AI), Blog, Künstliche Intelligenz (KI), STD

Dick pics: KI Gesundheitswesen

 

Sofern Sie eine erwachsene Beziehung führen oder auch einfach im Zeitalter des 21. Jahrhunderts daten, dann ist Ihnen vielleicht der Begriff des klassischen „dick pic“ geläufig. Laut Angaben des Internetforschungsunternehmens YouGov hat einer von vier Männern dieses Jahrtausends bereits ein solches Bild verschickt und 53% der Frauen haben eines erhalten. Durch das Aufkommen von Sexting- und „Foto“-Features in Online-Dating-Apps wurde das Dick Pic zu einem geläufigen Bestandteil des Umwerbens.

Hinweis: in derselben YouGov Umfrage gaben 60% der Frauen an, die Dick Pics ohne Aufforderung erhalten zu haben. Wir von First Derm lehnen das senden/oder teilen solcher Bilder ohne ausdrückliche Einwilligung entschieden ab. „Gute“ Dick Pics hingegen sind hingegen ausdrücklich erwünscht. Wir bitten um einen respektvollen und verantwortungsvollen Umgang!

Sofern vom Empfänger gewünscht kann ein Dick Pic ebenso informativ wie reizvoll sein. Schließlich stellt der Absender wahrscheinlich einen potenziellen Sexualpartner dar. Sarah (Name wurde aus Datenschutzgründen geändert), eine 27-jährige Kundenbetreuerin und gute Freundin des First Derm-Teams, berichtete uns aus eigener Erfahrung:

“Ich hatte im letzten Monat viele Dick Pics erhalten, jedoch gab es diesen einen Typ mit seltsamen Flecken auf seinem Penis. Ich hatte die Befürchtung es könnte sich dabei um eine sexuell übertragbare Krankheit handeln, war aber hin und her gerissen, ob ich was sagen sollte ohne mir sicher zu sein”

In Sarahs Fall machte sich der Empfänger Sorgen um die Gesundheit des Absenders. In anderen Fällen sucht der Absender vielleicht aktiv nach einem Rat oder wünscht eine Fremdmeinungen aus ernsthafter Sorge um seine eigene Gesundheit. Unabhängig davon, wer die Frage stellt ist es verständlich, dass viele nicht wissen, was als Nächstes zu tun ist. Bei Dick Pics kann es sehr peinlich sein, die Befürchtung zu äußern, es könnte sich um eine sexuell übertragbare Krankheit handeln.

Wir von First Derm haben die Erfahrung gemacht, dass unsere anonyme Plattform Menschen wie Sarah oder ihrem Partner Erleichterung verschaffen kann. Zwar kann unsere Bilderdatenbank ( Skin Image Search) erfahrene Dermatologen nicht ersetzen, dennoch kann sie als Referenz für diejenigen dienen, die sich um ihre sexuelle sowie ihre dermatologische Gesundheit sorgen. Unsere KI greift auf eine Datenbank zu, in der tausende Bilder verschiedenster genitaler Hautkrankheiten gespeichert sind – derzeit die größte ihrer Art. Da wir immer mehr Dick Pics von Absendern und Empfängern erhalten nimmt unsere Genauigkeit stetig zu.

Dick pics KI Fordyce-Drüsen Bildersuche

Bei Fordyce-Drüsen handelt es sich um vergrößerte Talgdrüsen

 

Sarahs Geschichte endet gut. Von zuhause konnte sie das Dick Pic auf unser System laden und die Flecken identifizieren, die sie als Fordyce-Drüsen erkannte. Diese Flecken (Drüsen) ähneln einem Muttermal, das heißt sie bestehen bereits bei Geburt und vergrößern sich zusammen mit dem Körperwachstum. Ihr Partner war frei von sexuell übertragbaren Krankheiten und weiß nun über seinen Körper Bescheid.. These spots (glands) are akin to a birthmark on the penis, which is to say that they are present at birth and naturally enlarge along with the body. Her partner was STD-free and is now newly knowledgeable about his own body.

Schauen Sie sich andere Beispiele genitaler Hauterkrankungen an, die mit Hilfe unserer kostenlosen Bildersuche identifiziert werden können:

Unsere intelligente Datenbank bietet zusätzliche Informationen zu der jeweiligen Krankheit und ist eine großartige Quelle bei sensiblen Angelegenheiten, egal ob bei Ihnen selbst oder bei einem Angehörigen. Wenn Sie immer noch besorgt sind, können Sie einen zugelassenen Dermatologen über unseren anonymen First Derm Telehealth-Service zu Ihrem speziellen Fall befragen. Danke fürs Lesen!

 

 

Über den Autor: Mary Sun studiert derzeit Medizin im ersten Jahr in New York City. Zuvor war sie Produktmanagerin bei Microsoft, erhielt ihren Master in Software-Engineering und ist aktiv in der Poetry-Slam Szene.

Einen Dermatologen Fragen

Anonym, schnell und sicher!

Über 15.000 Leser

Holen Sie sich frische Inhalte von First Derm

Einen Dermatologen Fragen

Anonym, schnell und sicher!

logo
1 (415) 234-4124
Support
Share This