6 Hautausschläge die darauf hindeuten können, dass Ihr Partner fremdgegangen ist.

von | Jan 28, 2017 | Blog, Dermatologist, Geschlechtskrankheit, Hautausschläge, Künstliche Intelligenz (KI), Reisen

First DermTM Nutzer sind anonym. Bei 45% der eingehenden Fälle wird um eine Beurteilung vorliegender Haarprobleme gebeten, 25% betreffen beunruhigende Leberflecken und folglich den Ausschluss von Hautkrebs und bei 30% der Anfragen werden Themen behandet, die intim oder u.U. beschämend sein können und daher von den Nutzern nicht weiter erläutert weren. Manchmal erhalten wird Anfragen über die Lebenspartner. Im Folgenden können Sie einige der besagten Fälle einsehen.

Wie viele Menschen betrügen ihren Lebenspartner, ihre Freundin oder ihren Freund?

Schätzungen einer amerikanischen Studie zur Folge kommt es in 30-60% der Ehen zu Untreue (siehe Buss & Shackelford). Wenn man bedenkt, dass fast die Hälfte der Ehen geschieden werden, dann handlet es sich hierbei eher um konservative Schätzungen, da die Wahscheinlichkeit des Ehebetrugs höher ist, wenn Bezhiehungen zugrunde gehen. Sie sollten mit Ihrem Partner sprechen! Verurteilen Sie Ihren Partner nicht zu voreilig. Manche Krankheiten, die sexuell übertragen werden, bleiben über Jahre symptomlos und daher unerkannt. Das bedeutet, dass Ihr Parter sich bereits vor Ihrer gemeinsamen Zeit angesteckt haben könnte und die Krankheit nun lediglich aus unerfindlichen Gründen reaktiviert würde. Die Erkrankung könnte Ihrem/Ihrer Partner/-in bereits bekannt sein. Daher ist es wichtig, einen offenen Dialog zu führen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

1. Herpes simplex (Herpes simplex Virus 1, 2)

Haut und Schleimhaut Kontakt

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 27-jähriger Mann. Ich habe diesen Ausschlag nun seit 2 Monaten. Er ist wund, gereizt und schmerzhaft. Ich befinde mich seit 5 Jahren in einer festen Beziehung. Ich wurde auf Gonorrohe, Chlamydien und HIV getestet. Die Testergebnisse waren jedoch negativ. Ich bin zu meinem Hausarzt gegangen. Dieser konnte mir jedoch nicht weiterhelfen. Bitte helfen Sie mir!
sex Hautausschläge Genital Herpes Simplex Virus (HSV) penis ICD 10 A60.0Erhalten am 05. Februar 2013 um 20:22 Uhr. Beantwortet am 05. Februar 2013 um 23:45 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Es handelt sich möglicherweise um eine genitale Herpesinfektion, welche durch das Herpes-Simplex-Virus hervorgerufen wird. Das Virus kann über Jahre latent im Körper vorliegen und jederzeit reaktiviert werden. Bestimmte Auslöser können dazu führen, dass das Virus über einen Nerv zurück an die Hautoberfläche wandert, auch als Rezidiv bekannt. Dies kann auch von einem gesunden Immunsystem nicht verhindert werden. Auslöser können physischer und emotionaler Stress, Infektionen, Gewebsschädigungen, Veränderungen im Immunsystem und Erschöpfung sein. Die Infektion kann mit oralen antiviralen Medikamenten behandelt werden. Ich empfehle Ihnen die Vorstellung bei einem Dermagologen oder einer STD Klinik zur weiterführenden Diagnostik mittels PCR, zur Therapie und für mehr Informationen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

 

2. HPV (Humanes Papillomavirus) – Genitalwarzen

Haut- und Schleimhautkontakt

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin eine 34-jährige Frau. Es handelt sich um ein wiederkehrendes Problem, von dem ich dachte, es handele sich um Hämorrhoiden; es erstreckt sich von meinem Unterbauch bis zu meinem Anus. Es schmerzt und ich habe Probleme auf die Toilette zu gehen und sogar dabei, Unterwäsche zu tragen. Es ist so schmerzhaft wie tiefe Schnitte. Ich arbeite viel draußen. Könnte es vielleicht daherkommen, dass meine verschwitzte Hose an meiner Unterwäsche reibt? Ich weiß nicht, ob es schon einmal eine Wunde gab, die sich so entwickelt hat. Was meinen Sie?
Sex Hautausschläge Genital Herpes Simplex Virus (HSV) penis ICD 10 A60.0 Human Papilloma virus (HPV) Genital Warts Condyloma vagina ICD 10 A63.0Erhalten am 11. Juni 2014 um 07:12 Uhr. Beantwortet am 11. Juni 2014 um 20:14 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für Ihre Anfrage. Es handelt sich möglicherweise um Genitalwarzen (Kondylomata), eine Geschlechtskrankheit, die von humanen Papillomaviren (HPV) verursacht wird. Hierbei ist die Haut im Genitalbereich betroffen. Die Warzen variieren in der Größe, sind für gewöhnlich fleischfarben und blumenkohlartig auf der Hautoberfläche aufgebaut. Um die Ausbreitung der Viren zu vermeiden, werden Kondome empfohlen. Es gibt eine Vielzahl möglicher Behandlungsoptionen. Eine stellt die Kältebehandlung mit flüssigem Stickstoff dar, wobei die Warzen mittels Gefrierschäden entfernt werden. Ich rate Ihnen, einen Dermatologen oder eine spezielle Klinik zur weiteren Abklärung aufzusuchen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

Sex Hautausschläge Genital Herpes Simplex Virus (HSV) penis ICD 10 A60.0 Human Papilloma virus (HPV) Genital Warts Condyloma vagina ICD 10 A63.0

3. Molluscum contagiosum (Wasserwarzen

Hautkontakt

Frage an den Online-Dermatologen: Mein Ehemann ist 55 Jahre alt und leidet an Molluscum contagiosum im Bereich seiner Schambehaarung und auf seinem Penis. Er wird von einem örtlichen Dermatologen behandelt. Er sagte mir, er habe sich die Erkrankung wahrscheinlich durch die Verwendung eines verschmutzten Handtuchs während eines Aufenthaltes in Barcelona eingefangen. Ich habe mich im Internet erkundigt und herausgefunden, dass die Wahrscheinlichkeit, sich an einem verschmutzten Handtuch anzustecken gegen null geht. Demzufolge würde direkter Hautkontakt zur Übertragung benötigt. Was meinen Sie? P.S. Diese Fotos stammen nicht von ihm. Jedoch verweigerte die App das Einreichen meiner Frage ohne ein Foto. Er befindet sich in Behandlung. Ich möchte Sie nur für die Beantwortung meiner Frage bezahlen.
 Sex Hautausschläge Molluscum Contagiosum Wasserwarzen Penis ICD 10 B08.1Erhalten am 28. August 2015 um 03:12 Uhr. Beantwortet am 28. August 2015 um 21:41 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihrer Frage. Die Bilder zeigen zweifellos einen Befund von Molluscum contagiosum. Da die Bilder jedoch nicht den betreffenden Patienten handelt es sich bei ihm nicht zwangsläufig um einen Fall von Molluscum. Dies muss von einem Arzt im persönlichen Gespräch abgeklärt werden, da es sich auch um vergrößerte Talgdrüsen handeln könnte. Sollte es sich um Molluscum handeln, so erfolgte die Ansteckung vermutlich über Hautkontakt, da die statistische Wahrscheinlichkeit, sich über ein verschmutztes Handtuch zu infizieren vergleichsweise gering ist. Unglücklicherweise können wir ohne weitere Informationen bezüglich der genauen Umstände, und ohne Patientenkontakt auf freiwilliger Basis, keine genauere Einschätzung treffen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

4. Scabies (Sarcoptes scabiei)

Hautkontakt

Frage an den Online-Dermatologen: Ich habe einige rote Flecken im Bereich der Hüften und der Leistengegend. Dann sind vor 3-4 Wochen noch welche auf meinem Penis aufgetaucht. Ich dachte sie würden verschwinden, doch das taten sie nicht. Ich habe mich über Herpes und Genitalwarzen informiert, doch scheint nichts davon zuzutreffen, da sie nicht schmerzhaft sind. Manchmal juckt es, wobei es dann auffälliger aussieht. Manchmal sieht es so aus, als würde es verschwinden, doch dann, ein oder zwei Tage später, sind die Flecken wieder da, an derselben Stelle und lebhaft. Es scheint nicht, als würde sich der Ausschlag auf andere Körperregionen ausbreiten. Ich habe Hydrokotison angewendet, um den Juckreiz zu lindern, Permethrin Creme für die Beulen auf meiner Hüfte, Clobetasol Propionat und Aknemedikamente, doch nichts führte zu einer dauerhaften Heilung. Was sollte ich noch versuchen?
Sex rash itchy Scabies (Sarcoptes scabiei) penis ICD 10 B86.0Erhalten am 21. März 2016 um 08:12 Uhr. Beantwortet am 21. März 2016 um 10:31 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Die von Ihnen eingereichten Beschreibungen und Fotos deuten darauf hin, dass es sich um einen SCABIES Befall (Krätze) handeln könnte. Bei der Krätze finden sich entzündliche Läsionen, die durch Milben verursacht werden. Diese Parasiten werden durch direkten Körperkontakt mit einer infizierten Person übertragen. Die Läsionen verursachen teils schwerwiegenden Juckreiz. Dieser tritt in der Regel verstärkt abends oder nachts auf. Lassen Sie diese Beurteilung vor Behandlungsbeginn unbedingt von einem Dermatologen bestätigen. Außerdem könnte es sich um eine FOLLICULITIS (Infektion der Haarfollikel) oder eine sexuell übertragene Krankheit handeln. Sie sollten so schnell wie möglich einen Dermatologen zur weiteren Abklärung und Behandlung aufsuchen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

5. Filzläuse, auch als “Schamläuse” bekannt

Hautkontakt

Frage an den Online-Dermatologen: Ursprünglich als Gürtelrose diagnostiziert, jedoch ohne Ansprechen auf Aciclovir und mit Ausbreitung vom Nacken auf die Kopfhaut. Seit einem Monat. Keine Nahrungsmittel- oder Arzneimittelallergien bekannt. Kein Kontakt mit neuen Produkten. Außerdem gesunde 59 Jahre alte Frau. Leicht juckende rote Beulen. Kein Fieber. Derzeit Symptome wie bei einem leichten Schnupfen.
Sex rash partner cheating Pubic Hair Lice Pediculosis groin ICD 10 B85.0Erhalten am 21. März 2016 um 14:05 Uhr. Beantwortet am 21. März 2016 um 23:49 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Hallo und danke für die Einreichung Ihres Falls. Aufgrund Ihrer Angaben und den dazugehörigen Bildern muss der Verdacht eines LAUSBEFALLS ausgeschlossen werden; dies ist häufiger als man denkt. Sie sollten Ihren Hausarzt zur weiteren Abklärung aufsuchen. Sobald die Diagnose getroffen wurde, besteht die Therapie der Wahl aus dem Einsatz von Permethrin-haltigem Shampoo.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

6. Syphilis

Die sexuell übertragene Syphilis manifestiert sich über Ulzera im Bereich des Urogenitaltrakts.

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 20-jähriger Mann. Es tut nicht weh, sieht aber fast aus wie ein Pickel. Letzte Woche riss ein Kodom während des Geschlechtsverkehrs, weswegen ich mir nun Sorgen mache.
Sex rash Syphilis Treponema pallidum penis ICD 10 A51.0Erhalten am 16. Juni 2016 um 19:05 Uhr. Beantwortet am 17. Juni 2016 um 18:00 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Ihrer Beschreibung und den Bildern zufolge könnte es sich um SYPHILIS handeln: eine sexuell übertragbare Infektion, die durch ein Bakterium verursacht wird, das als „Treponema Pallidum“ bekannt ist. Das erste Anzeichen einer Infektion ist in der Regel ein festes, schmerzloses Geschwür oder eine Geschwulst im Genitalbereich, welche als Schanker bekannt ist. Die Infektion kann mit hohen Dosen Penicillin (Antibiotika) behandelt werden. Ich empfehle, dass Sie einen Dermatologen aufsuchen oder so schnell wie möglich in eine STD-Klinik gehen. Weitere Untersuchungen sind notwendig, um diese Beurteilung zu bestätigen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Ausschläge, deren infektiöse Ursache nicht auf direkten Hautkontakt beruht, welche aber häufig mit sexuell übertragbaren Erkrankungen verwechselt werden

Balanitis

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 27-jähriger Mann. Ich habe einen kleinfleckigen roten Ausschlag auf meiner Eichel. Alles begann vor zwei Wochen. Er verschwand für ein paar Tage, kam dann aber zurück. Manchmal trocknen sie aus und es bilden sich Schuppen. Ich habe keine Schmerzen.
Sex rash Balanitis foreskin penis ICD 10 N48.1Erhalten am 15. Juli 2016 um 22:05 Uhr. Beantwortet am 16. Juli 2016 um 18:00 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke, dass Sie Ihren Fall eingereicht haben. Ihrer Beschreibung und den Bildern zufolge handelt es sich möglicherweise um ene BALANITIS. Es handelt sich um eine Entzündung der Vorhaut und / oder Eichel des Penis (der „Kopf“). Diese Erkrankung ist sehr verbreitet und nicht ansteckend. Wir empfehlen die Behandlung mit topischen Steroiden (z.B. Hydrocortison 1%, rezeptfrei) zweimal täglich für 1 Woche, dann einmal täglich für 1 Woche, dann einmal alle 2 Tage für 2 Wochen. Um Rückfälle zu vermeiden, verwenden Sie mehrmals täglich Feuchtigkeitscreme. Vermeiden Sie zudem übertriebene Hygiene, die die Haut austrocknet. Verwenden Sie zum Waschen milde Seife oder nur lauwarmes Wasser. Verwenden Sie beim Sex oder der Masturbation Gleitmittel, um Reibung zu vermeiden. Sollte es innerhalb von ein paar Wochen nicht besser werden, empfehle ich, dass Sie einen Dermatologen zur genaueren Untersuchung und zum Ausschluss anderer Ursachen aufsuchen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Fordyce Flecken (Talgdrüsen) glands

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 24 Jahre alter Mann. Seltsame Läsionen auf meiner Eichel. Schmerzlos und nicht juckend, im schlaffen Zustand nicht zu erkennen. Nur bei Erektion oder halber Erektion zu erkennen. Können Sie mir sagen, um was es sich handelt? Warzen?
Sex rash Fordyce Spots (sebaceous oil) glands penis ICD 10 Q38.6Erhalten am 15. Juli 2015 um 08:09 Uhr. Beantwortet am 16. Juli 2016 um 15:36 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Ihrer Beschreibung und den Bildern zurfolge handelt es sich möglicherweise um Fordyce Flecken. Talgdrüsen, die bei den meisten Personen vorkommen. Sie erscheinen als kleine, schmerzlose, erhabene, weiße Beulen und können am Skrotum, am Penisschaft sowie an der Schleimhaut der Lippen im Gesicht vorkommen. Es handelt sich um normale anatomische Strukturen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Vergrößerte Talgdrüsen

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 34 Jahre alter Mann. Beulen am Penisgrund und am Schaft. Kein Juckreiz- oder Schmerzerleben. Keine Rötung, kein Aufplatzen von Beulen. Ich habe sie das erste Mal vor 6 Monaten bemerkt und bin wirklich besorgt, ob es sich um eine sexuell übertragbare Erkrankung handeln könnte. Ich habe Blut abgegeben und die Tests waren negativ. Der Arzt hat die Beulen aber nicht untersucht. Ich hatte in den letzten 6 Monaten keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr.
Sex rash Enlarged Sebaceous Gland penis ICD 10 L30.9Erhalten am 15. Juli 2016 um 01:53 Uhr. Beantwortet am 16. Juli 2016 um 11:02 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Ihrer Beschreibung und den Bildern zufolge könnte es sich um VERGRÖẞERTE TALGDRÜSEN handeln, ziemlich häufig und ganz normal. Sie dienen der Befeuchtung. Es ist keine Therapie nötig. Sie sind weder ansteckend noch werden Sie mit sexuell übertragbaren Krankheiten in Verbindung gebracht.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Follikulitits

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 24 Jahre alter Mann. Ich habe einen Ausschlag über meinen Genitalien und es scheint, als würde er stärker werden und tiefergelegene Anteile meines Penis erreichen, ich bin mir nicht sicher um was es sich handelt. Es handelt sich nicht um eine Folge der Rasur, da ich diese nur durchgeführt habe, um den Befund für Sie besser sichtbar zu machen. Was Arzneimittel betrifft, so nehme ich derzeit täglich Acitretin (25 mg) und Dovobet ein, beides gegen Psoriasis.
Sex rash Folliculitis Ingrown hair groin ICD 10 L73.9Erhalten am 01. Juli 2015 um 10:05 Uhr. Beantwortet am 01. Juli 2015 um 18:00 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihres Falls. Aufgrund Ihrer Beschreibung und der eingereichten Bilder handelt es sich möglicherweise um eine Follikulitis. Die Follikulitis ist eine sehr häufige Hauterkrankung. Sie wird durch eine Entzündung von Haarwurzeln verursacht. Kleine Hautverletzungen können es Bakterien und anderen Reizstoffen ermöglichen, in die Haarfollikel einzutreten und eine lokale Entzündungsreaktion auszulösen. Diese kann sowohl infektiös als auch nicht- infektiös sein. Ich würde Ihnen empfehlen, zu Beginn für eine Woche zweimal täglich eine frei verkäufliche topische Steroid-Creme (z.B. mit 1% Hydrocortison) aufzutragen. Im Anschluss sollte diese eine Woche lang einmal täglich und dann für zwei Wochen jeden zweiten Tag angewendet werden. Halten Sie den Bereich außerdem mit antibakteriellen Seifen oder Lösungen (z.B. Chlorhexidin) sauber. Vermeiden Sie außerdem bis zur Ausheilung der Läsion eine weitere Rasur. Wenn sich der Zustand nicht innerhalb einiger Wochen bessert, konsultieren Sie einen Dermatologen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

Hautanhängsel (Acrochordon)

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin eine 40 Jahre alte Frau. Ich hatte ein unangenehmes Erlebnis, als ich letzte Woche bei genauerem Hinsehen etwas auf meinen kleinen Schamlippen wachsen sah.
Sex rash Genital vagina Skin Tag Acrochordon ICD 10 Q82.8Erhalten am 01. Dezember 2014 um 10:09 Uhr. Beantwortet am 02. Dezember 2014 um 08:00 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Die Angaben und Bilder sprechen dafür, dass es sich um ein HAUTANHÄNGSEL handelt (ACROCHORDON), ein gutartiger Befund, der infolge eines übermäßig starken Hautwachstums entsteht und überall am Körper vorkommen kann (z.B. Nacken, Achselhöhlen, Oberkörper oder Genitalbereich). Vaginale Hautanhängsel entstehen oft nach Schwangerschaften oder infolge anderer hormoneller Veränderungen. Reibung kann zu Irritationen führen. Eine Behandlung ist nicht notwendig, kann aber auf Wunsch des Patienten von einem Dermatologen durchgeführt werden und ist anzuraten, sollte der Befund wachsen, sich verändern oder Beschwerden verursachen. Mögliche Therapieoptionen stellen die Kauterisation (Brennen), Kryochirurgie (Einfrieren) oder der kleinchirurgische Eingriff dar.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Hornzipfel

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 39 Jahre alter Mann. Am Ende meiner Eichel befinden sich kleine weiße Spitzen (haarähnlich). Ich habe dies bereits seit Jahren. Kein Schmerz, kein Juckreiz aber unschön. Beide Seiten der Eichel sind betroffen.
Sex rash Pearly Penile Papules penis ICD 10 D29.0Erhalten am 21. Juni 2015 um 16:53 Uhr. Beantwortet am 21. Juni 2015 um 22:42 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Die Beschreibung und die dazugehörigen Bilder sprechen dafür, dass es sich um Hornzipfel handeln könnte, kleine turmförmige, hautfarbige Beulen, die typischerweise im Bereich des Sulcus coronarius oder der Corona glandis Penis lokalisiert sind. Entweder ist die ganze Eichel betroffen oder die Beulen sind in Reihen angeordnet. Es handelt sich um eine Normvariante und bedarf daher keiner Therapie. Aus kosmetischen Gründen kann jedoch ein elektrochirurgischer Eingriff oder eine Lasertherapie erfolgen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Hämorrhoiden

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 29 Jahre alter Mann. Seit ein paar Monaten nehme ich eine „Reinigungs“-Pille, die zu Blähungen führt. Ich habe zusätzliche Haut im Analbereich bemerkt, die immer mehr wird. Meine Stuhlgänge sind manchmal mit Blut belegt und ich sehe Blut beim Abputzen des Hinterns, was mich vermuten lässt, dass es sich um Hämorrhoiden handeln könnte. Sie sind nicht schmerzhaft, jedoch juckt eine der kleinen Beulen. Ich würde gerne wissen, was es ist und was ich tun sollte.
Sex rash Hemorrhoids anus ICD 10 K84.8Erhalten am 01. Dezember 2014 um 10:05 Uhr. Beantwortet am 02. Dezember 2014 um 08:00 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihres Falls. Aufgrund Ihrer Beschreibung und der Bilder handelt es sich vermutlich um Hämorrhoiden. Hämorrhoiden sind die Folge erweiterter und manchmal entzündeter Blutgefäße im Analbereich. Diese können vor allem beim Wischen, bei Juckreiz und / oder bei Stuhlinkontinenz zu Blutungen (leuchtend rot) führen. In fortgeschrittenen Fällen können sich Blutgerinnsel (Thrombosen) bilden, was Schwellungen und Schmerzen verursachen kann. In leichten Fällen wird eine Zinkoxid-haltige Creme empfohlen. Bei Juckreiz kann eine freiverkäufliche, topisch anwendbare Steroid-Creme (z. B. Hydrocortison 1%) hilfreich sein. Es sind verschiedene frei verkäufliche Produkte erhältlich. So zum Beispiel Vasokonstriktoren (z. B. Präparat H), Hämorrhoidalpräparate mit Lokalanästhetika oder Kombinationspräparate. Nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel wie Ibuprofen, Acetaminophen oder Aspirin, die oral eingenommen werden, können ebenfalls hilfreich sein. Wenn sich die Symptome nicht bessern, wenden Sie sich an Ihren Arzt. In fortgeschrittenen Fällen kann eine Operation (Gummibandligatur, Sklerotherapie, Kauterisation, Exzision usw.) erforderlich sein.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

 

Vaginitis

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin eine 20 Jahre alte Frau. Es begann mir einem Juckreiz und Brennen zwischen meinen Schenkeln und im Genitalbereich. Dann konnte ich Schuppen erkennen die grün wurden und faulig rochen. Ich wechselte meine Seife und verwendete eine antibakterielle Seife von Dove. Und dann, als ich in der Dusche war und meine Scheide schrubbte, begann es zu brennen. Ich schrubbte zu fest, was dazu führte, dass sie rot wurde, sich entzündete und es zu bluten begann. Ich weiß nicht ob ich zu frest geschrubbt hatte! Können Sie mir sagen was ich habe? Ich bin sexuell aktiv.
Sex rash Vaginitis Vaginal thrush labia ICD 10 N77.1Erhalten am 01. April 2015 um 11:55 Uhr. Beantwortet am 02. April 2015 um 04:00 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Ihre Angaben und Bilder passen zu dem Bild einer VAGINITIS. Die Vaginalmykose stellt eine Untergruppe der Vaginitiden dar, welche durch übermäßiges Wachstum von Hefepilzen (Candida) verursacht wird. Sehr häufig sind junge Frauen betroffen. Die Erkrankung geht häufig mit Juckreiz, Schmerzen und Reizungen in und um die Vagina einher. Sie verursacht vaginalen Ausfluss, der geruchlos und oft (aber nicht immer) weiß und dick wie Hüttenkäse ist. Geschlechtsverkehr kann schmerzhaft sein oder andere Beschwerden verursachen. Die empfohlene Behandlung umfasst intravaginale Cremes oder Suppositorien, die frei verkäuflich sind und in den meisten Fällen wirksam sind. Sollte sich Ihr Zustand nicht bessern, wenden Sie sich zur genaueren Beurteilung an Ihren Gynäkologen, Dermatologen oder besuchen Sie eine STD-Klinik. Orale antimykotische Medikamente könnten erforderlich sein.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Intertrigo

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 53 Jahre alter Mann. Die Läsionen befinden sich in der rechten und linken Leiste, stärker jedoch in der rechten (erster Bildanhang). Außerdem sind der Hodensack und die Penisbasis (siehe zweites Bild) sowie der Schambereich betroffen, wo sich eine große Hautfalte befindet, die Folge eines chirurgischen Eingriffs ist. Die Läsionen traten das erste Mal am 23. Oktober im Bereich der rechten Leiste auf und waren kleiner und pink. Am 29. traten sie im Bereich der linken Leiste auf, sowie im Bereich des Schambeins, am Hodensack und an der Penisbasis, nachdem ich eine Calendula Creme von Holland&Barrett verwendet hatte. Ich weiß nicht ob es hier eine Verbindung gibt, jedoch wurde es dadurch schlimmer. Danach habe ich Fucicort eingesetzt und seither sehen die Befunde aus wie heute. Ich wüsste gerne, um was es sich handelt, ob es eine Allergie auf die Calendula Creme ist oder eine Pilzinfektion oder etwas anderes. Ich wiege 138 kg und habe viel Fett und Hautfalten im Bereich meiner Schenkel und meinem Bauch.
Sex rash Intertrigo groin ICD 10 L30.4Erhalten am 17. September 2015 um 12:01 Uhr. Beantwortet am 17. September 2015 um 16:07 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihres Falls. Ihre Beschreibung und die Bilder passen zu einer INTERTRIGO. Intertrigo zeigt sich als ein roter, schmerzhafter Hautausschlag (Dermatitis), der u.a. mit bakteriellen oder Pilzinfektionen in Verbindung gebracht wird. Typische Lokalisationen sind Hautfalten oder andere Regionen, wo Haut-Haut Kontakt herrscht (z. B. Leisten, die Innenseiten der Oberschenkel, Genitalien oder unter den Brüsten). Intertrigo kann durch übermäßiges Scheuern oder feuchte Bedingungen verschlimmert werden. Bei der Behandlung sollte die Fläche trocken gehalten und eine antimykotische Creme (2% Miconazolnitrat) in Kombination mit einer milden Steroidcreme (1% Hydrocortison) aufgetragen werden. Diese Produkte sind frei verkäuflich. Verwenden Sie diese eine Woche lang zweimal täglich, eine weitere Woche einmal täglich und im Anschluss jeden zweiten Tag für zwei weitere Wochen. Wenn der Hautausschlag bestehen bleibt, schlimmer wird oder Rückfälle auftreten, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Psoriasis

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 49 Jahre alter Mann. Es ist mein Schambereich betroffen und es juckt und schmerzt, wenn ich viel kratze.
Sex rash Genital psoriasis penis ICD 10 L40.9Erhalten am 17. Oktober 2015 um 07:01 Uhr. Beantwortet am 17. Oktober 2015 um 11:07 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Ihre Angaben und Fotos passen zu dem Bild einer PSORIASIS, eine chronische nicht-infektiöse entzündliche Erkrankung der Haut, die in jedem Alter vorkommen kann. Sie äußert sich durch rote Flecken, die meist mit weißen Schuppen belegt sind. Es können verschiedene Hautregionen betroffen sein, wie in Ihrem Fall zum Beispiel die Kopfhaut oder der Genitalbereich. Jedoch kann jede Stelle der Haut betroffen sein. Es kann zu Juckreiz kommen, kann jedoch auch ohne einhergehen. Familiäre Häufung ist möglich. Ich empfehle die Vorstellung bei einem Dermatologen oder Ihrem Hausarzt. Sollten Sie auf einen Termin warten müssen, so können Sie derweil eine Hydrokortison Creme (1%ig, frei verkäuflich) anwenden (Anwendung: eine Woche zweimal täglich, dann für ein paar Wochen einmal täglich und später sporadisch).

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Vitiligo

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 28-jähriger Mann. Kein Schmerz, kein Juckreiz. Nicht erhaben und es fühlt sich genau so an wie die umliegende Haut. Ich weriß nicht genau wann es begann, jedoch glaube ich vor 12-24 Monaten. Ich versuchte Teebaumöl, jedoch glaube ich, dass es dadurch schlimmer wurde. Die Vorhaut ist sehr dunkel im Vergleich zum Rest des Körpers. Die Haut um den pinken Fleck ist besonders dunkel. In meiner Krankengeschichte ist eine Guttate Psoriasis bekannt (vor 7-8 Jahren). Diese konnte durch eine Lichttherapie beseitigt werden. Ich litt außerdem an cholinergischer Urtikaria welche ca. 3 Monate andauerte. Diese wurde über 1-1,5 Monate mit 3 starken Antihistaminika behandelt. Dies war vor 10 Monaten.
Sex rash Genital Vitiligo penis ICD-10-L80Erhalten am 04. Mai 2015 um 07:11 Uhr. Beantwortet am 05. Mai 2015 um 11:17 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihres Falls. Entsprechend Ihrer Beschreibung und den dazugehörigen Bildern handelt es sich möglicherweise um VITILIGO: Vitiligo ist eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem die Melanozyten (die pigmentproduzierenden Zellen der Haut) „ausschaltet“. Andere Möglichkeiten: postinflammatorische Depigmentierung, Pityriasis alba. Diese hinterlassen nach einer sehr leichten Dermatitis manchmal weiße Flecken in der Haut. Wenn Sie oder Ihre Familienmitglieder an anderen Autoimmunkrankheiten (z.B. Schilddrüsenerkrankungen) leiden, kann ein Besuch bei Ihrem Arzt ratsam sein. Bluttests können durchgeführt werden, um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu überprüfen. Vitiligo kann leider nicht geheilt werden, aber es gibt Möglichkeiten, die verlorene Pigmentierung Ihrer Haut wiederherzustellen. Sollte der Befund wachsen oder an anderen Stellen auftreten, wenden Sie sich an einen Dermatologen, um diese Beurteilung bestätigen zu lassen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Genitale Porokeratose

Frage an den Online-Dermatologen: Ich habe das am Penis meines Freundes bemerkt. Ich kannte ihn seit 2 Monaten. Ich hatte nie ungeschützten Geschlechtsverkehr mit ihm. Er hatte ungeschützen Sex mit seinen vorherigen Freundinnen. Es ist nicht schmerzhaft, es juckt nicht, es nässt nicht und riecht auch nicht besonders. Ist es Herpes? Ist es HPV? Ein Ekzem von den Kondomen? Ich wurde mit Gardasil geimpft. Habe ich ein Risiko mich ebenfalls mit Herpes anzustecken? Ich frage das, weil er ahnungslos war.
Sex rash Genital Porokeratosis penis ICD-10-L56.5Erhalten am 08. September 2016 um 10:22 Uhr. Beantwortet am 08. September 2016  um 11:17 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihres Falls. Ihre Beschreibung und die Fotos Ihres Penis passen zu dem Bild einer GENITAL POROKERATOSIS. Die Ursache ist nicht bekannt, der Zustand wird jedoch nicht mit sexuell übertragbaren Erkrankungen in Verbindung gebracht. Ich empfehle Ihnen einen Dermatologen aufzusuchen um die Therapieoptionen zu besprechen, da sich aus dem Befund eine bösartige Erkrankung entwickeln kann.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Lichen planus

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 51 Jahre alter Mann. Ich hatte ungeschützten Geschlechtsverkehr. Vor 3 Wochen hatte ich eine Hefepilzinfektion. Ich wurde behandelt. Es verschwand. Direkt danach begann meine Perinealregion zu jucken und sie fühlte sich rau an. Das ist jetzt vorbei, wobei ich immernoch diesen fast aufgerissenen Bereich habe der nicht verschwinden will. Ich weiß nicht was s ist.
Sex rash Lichen planus penis ICD-10-L43.9Erhalten am 11. April 2016 um 07:11 Uhr. Beantwortet am 11. April 2016 um 11:17 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihres Falls. Ihre Beschreibung und die Fotos passen zu dem Bild eines LICHEN PLANUS: ein chronisch entzündlicher Zustand der Haut, der eine Reihe von Körperteilen betreffen kann. Häufige Stellen sind die Innenseiten der Unterarme und die Innenseiten der Wangen, jedoch kann auch der Genitalbereich betroffen sein (Männer: Vorhaut und / oder Eichel und / oder Anus; Frauen: Vagina und / oder Anus). Die Läsionen sind gewöhnlich leicht erhaben und rötlich-violett gefärbt. Juckreiz ist nicht ungewöhnlich. Traumata können die Entstehung fördern, sodass es wichtig ist, Kratzer zu vermeiden. Lichen planus kann i.d.R. mit topischen Steroid-Cremes (z.B. Hydrocortison 1%, rezeptfrei) behandelt werden, aber möglicherweise wird eine stärkere verschreibungspflichtige Steroid-Creme benötigt. Feuchtigkeitscreme können auch helfen. Sollte keine Besserung eintreten, suchen Sie eine STD-Klinik oder einen Dermatologen auf.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

 

Lichen sclerosus et atrophicus

Frage an den Online-Dermatologen: Ich bin ein 32-jähriger Mann. Meine Vorhaut ist rot und weiß gestreift.
Sex rash Lichen sclerosus et atrophicus penis ICD 10 L43.9Erhalten am 15. September 2015 um 23:11 Uhr. Beantwortet am 16. September 2015 um 06:12 Uhr.

Antwort des Online-Dermatologen: Danke für die Einreichung Ihres Falls. Ihre Beschreibung und die Fotos Ihres Penis passen zu dem Bild eines LICHEN SCLEROSUS ET ATROPHICUS. Ein entzündlicher Zustand unbekannter Herkunft, der manchmal unangenehm, aber nicht gefährlich sein kann. Es hat nichts mit sexuell übertragbaren Krankheiten zu tun, sondern ist eine Hauterkrankung, die auch andere Körperteile betreffen kann. Die erste Wahl zur Behandlung sind starke Kortison-Cremes, die Sie eine bestimmte Zeit lang zweimal täglich anwenden und dann die Intensität der Anwendungen schrittweise reduzieren sollten. Diese Cremes sind verschreibungspflichtig, weshalb wir die Vorstellung bei einem Dermatologen empfehlen.

Lassen Sie sich überprüfen und nutzen Sie unseren KOSTENLOSEN Algorithmus für künstliche Intelligenz

Ask a Dermatologist

Anonymous, fast and secure!

Over 15,000+ Readers

Get fresh content from First Derm

Ask a Dermatologist

Anonymous, fast and secure!




logo
1 (415) 234-4124
Support
Share This